fbpx
PRIDE, SHAME & PREJUDICE – STOLZ, SCHAM & VORURTEIL

Ausstellung PRIDE, SHAME & PREJUDICE – STOLZ, SCHAM & VORURTEIL

In den vergangenen neun Monaten habe ich trotz Lockdown und COVID19-Infektion 20 Kunstwerke für meine Ausstellung PRIDE, SHAME & PREJUDICE –STOLZ, SCHAM & VORURTEIL! geschaffen.

Nachdem ich aufgrund des Lockdowns den ersten Ausstellungstermin zur (abgesagten) Vienna Pride verschieben musste, hat mich Covid19 dann Ende Juli in Wien auch erwischt.

Ich konnte fast ein Monat kaum arbeiten und laboriere trotz Genesung immer noch mit Müdigkeit und Leistungsabfall.

Umso mehr freue ich mich dass die Ausstellung vom 1. Oktober bis 1. November im R.O.P.P. – Republic of Patta Patta zu sehen ist und ich Werke zeige die existentielle queeren Themen berühren.

Ich habe verschiedenste Personen aus der schwulen Community porträtiert, persönlich vor Ort aber auch während des Lockdowns über Videochat.

Meine Bilder hinterfragen was denn eigentlich unser schwulen Stolz ist, woher unsere Scham kommt und wie wir in der schwulen Community mit Vorurteile umgehen.

Vernissage PRIDE, SHAME & PREJUDICE © Mario Mrazek98

Die Vernissage

Damit alle sich sicher fühlen konnten, gab es bei den zwei Vernissage-Abende am 1. und 2. Oktober sogenannte Time Slots: pro halbe Stunde durften fünf Personen gleichzeitig in den Ausstellungsraum sein. Mehr als 60 angemeldete und weitere 40 spontane Besuchenden haben an den beiden Eröffnungsabende die Ausstellung besichtigt.

Ein Willkommensgläschen Sprudel spendete The Fabulous Winery!

Wenn du eine persönliche Führung bekommen magst, gib mir kurz Bescheid: info@anlavaro.com

Vernissage PRIDE, SHAME & PREJUDICE © Mario Mrazek02
Vernissage PRIDE, SHAME & PREJUDICE © Antonio

Öffnungszeiten

Das R.O.P.P. hat Di–Sa von 17 Uhr bis Mitternacht und Sonntag von 15 bis 22 Uhr geöffnet.

Eintritt frei.

R.O.P.P. – Republic of Patta Patta
Margaretenstraße 60, 1050 Wien
https://g.page/ROPPVienna?share

Damit ich einen Überblick über die fertigen und unfertigen Bilder bekam, habe ich sie mal alle in meinem Atelier kurz aufgestellt.

Damit ich einen Überblick über die fertigen und unfertigen Bilder bekam, habe ich sie mal alle in meinem Atelier kurz aufgestellt.